Startseite
  Archiv
  once upon a time...
  fotos von unterwegs
  die anderen partypeople
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/lena-down-under

Gratis bloggen bei
myblog.de





lange nix gehoert :)

huhu,

ja, ich weiss, lange nix geschrieben, sorry, ich werd jetzt auch nicht alles ausfuehren seit dem letzten mal, keine ahnung mehr wo ich war, bei alice springs oder so? naja, danach kam:

mit den idioten in daly waters, warme quellen in mataranka geschlossen, durch katherine gefahren, nach darwin gelangt, versucht arbeit zu finden, probekellnern im shennanigans (hab immernoch kein geld von den aerschen), probekellnern im crustaceans (auch noch kein geld, eingebildete fatzkes), umsonst im hostel ein und ausgegangen, pool genutzt, eher urlaub gemacht, viel party (trotzdem fleissig jobs gesucht, aber gab nix), leute kennengelernt, dann job auf farm gefunden, 3 wochen trees prunen, geoff kennengelernt (vorarbeiter, uebelst klasse mensch), 2 kaelber als haustiere (sollten mal hunde werden), puffy als haustier in unserer kueche (so ne art perlhuhn), ratten hinter der waschmaschine, froesche im klo, muecken fuckin everywhere, eigenes zimmer mit aircon, jeden abend feierabend-bier, zwischendurch tinis geburtstag gefeiert, kann mich leider nicht wirklich dran erinnern (ohje, mama schimpft wieder wenn sie das hier liest), dann irgendwann weg von der farm, 2 tage darwin, lichfield nationalpark tour, in wasserfaellen gebadet, krokodile gesehen, gefuettert, schlange um den hals gehabt, von klippen gesprungen, viiieeele kekse gegessen, dann nach cairns gefahren, zwischendurch in katherine gehalten, nationalpark angeguckt, berg bestiegen (haette man von mir nicht gedacht, wa??), in mataranka in den inzwischen geoeffneten thermalquellen geschwommen (stinkt nach flughund-kacke, ist aber wunderschoen), dann 2 tage nur autogefahren, schliesslich in cairns angekommen, umsonst duschen und pool gefunden, campen aufm coles-parkplatz oben aufm parkhaus-dach, UND DANN:

 

G R E A T    B A R R I E R   R E E F

 

heute das war sooooooooooooooo geil!!!!!! waren mit einer katamaran-tour da, geilste crew, sooo witzig! und die reisegruppe war zum glueck nicht so gross. sind auch zu orten gefahren wohin sonst nur noch 2 andere touren fahren (das will was heissen, hier gibts tausende firmen die touren machen), eine davon war zur gleichen zeit an unserer geilen paradies-insel...ein ganz kleines island, schneeweisser strand und ein paar grasgruene buesche in der mitte....unberuehrt, weiter als ein paar meter darf man nicht drauf, nix gebaucht, kein gar nix, nur voegel und direkt davor, direkt im wasser davor: riff. das war so...man kann nur geil sagen! du steigst ins wasser, im heissen wetsuit, heissen schwimmflossen und nem noch heisseren floatie (so'n ding um die taille damit man nicht untergeht) (man sieht also richtig sexy aus beim schnorcheln) ins meer und kaum hat man beide paddelflossen an den fuessen endlich muehsam ins meer gestellt, braucht mal sich nur nach vorne fallen zu lassen und die nase (augen natuerlich auch) ins meer zu tunken und sieht unter sich wunderschoenste korallen, fische in allen formen und farben, muscheln.....usw! haben uns vorher noch ne unterwasserkamera zugelegt, ich hoffe die bilder sind was geworden!! werd sie aber erst in deutschland entwickeln lassen. da sind wir dann jedenfalls stundenlang rumgepaddelt, dann gabs auf dem boot lunch, sehr lecker auch (das tolle an solchen touren ist auch immer das essen, hinterher platzt man fast, gab auch morning-tea und afternoon-tea mit muffins und keksen und zwischendurch nochmal cracker), danach konnten wir riesige bunte fische direkt neben dem boot angucken, den ausblick geniessen und uns sonnen...danch gings weiter zum naechsten stopp, da wurde dann im offenen meer geschnorchelt. da wo das riff aufhoerte, gings auch ganz schoen tief runter, ein bisschen scary!! habe schemenhaft einen riffhai gesehen, glauben wir zumindest, aber auf jeden fall bei der insel einen rochen!!! naja, da sind wir dann auch noch ne ganze weile gegen die stroemung angepaddelt und haben alles ganu beaeugt was da so unter wasser rumschwimmt (ne menge buntes zeug )...und dann gings leider wieder zurueck nach cairns. aber der weg war auch toll, denn irgendwann stand der wind endlich richtig und der skipper machte den motor aus, damit endlich gesegelt werden konnte. also haben wir uns vorne ins netz geschmissen und die sonne aufgefangen, direkt ueber den tuerkisblauen wasser schwebend....es war ein tag wie im paradies. haben dann noch ein paar inseln gesehen und ne menge bescheuerter fotos von uns gemacht, wie ginge es auch ohne! die versuch ich morgen mal online zu stellen. sieht man dann wohl eher bei myspace...mal gucken wie ich das mache.

morgen fahren wir uebrigens schon wieder an einen wunderschoenen ort: cape tribulation. wers nicht kennt: guckt bei wikipedia oder im lxikon oder bei google oder was weiss ich wo. das wird niiice mit viel 5-sterne-sandstrand! da werden wieder ordentlich fotos gemacht.

so, nun ist leider meine internet-zeit um, ist hier dummerweise nicht umsonst, aber ein dollar pro stunde ist okay.

 papa: danke danke danke fuer die tour!!

11.5.07 14:20


airlie...

moin und tach,

da bin ich wieder, diesmal live aus airlie beach nachdem wir freitag abend erstmal unseren riffbesuch verdauen mussten und freudestrahlend eingeschlafen sind, haben wir uns samstag morgen ans cape tribulation aufgemacht, was so heisst, weil captain cook dort damals mit seinem schiff endeavour (glaube ich) leck geschlagen ist und dort "notlandete". deswegen kap des kummers. aber kummer muss man dort gar nicht haben, denn es ist wunderschoen und die straende sind mehr als geil mit schneeweissem sand, ewig lang und das beste: kein schwein da. ausser ein paar touris am eigentlichen cape tribulation beach, aber auch das geht eigentlich noch und haelt sich in grenzen. aber ein paar kilometer weiter suedlich befindet sich der noah beach, und da ist nun wirklich keiner. bevor wir dorthin zum dinieren zurueckgefahren sind, haben wir uns aber erstmal den cape tribulation beach angeguckt und einen lookout bestiegen, tolle fotos gemacht und dann einen strand weiter suedlich sogar eine kokosnuss am strand gefunden! die musste dann erstmal umstaendlich ausgepackt werden aus ihren ganzen fransen und als wir das endlich geschafft hatten, konnten wir wieder zum abendbrot richtung noah beach duesen. dort wurde dann erstmal der camping kocher ausgepackt und an den strand geschleppt, damit wir unsere dosensueppchen kochen konnten...schmeckt ja auch an nem geilen strand viel besser als aufm parkplatz.

nach der suppe gabs dann endlich die kokosnuss!! war auch n bisschen arbeit, die zu knacken, aber mit zweckentfremdetem werkzeug gings dann doch. schmeckte dreimal so gut wie gekauft!!

naja, alles in allem hatten wir jedenfalls am cape tribulation nen tollen tag, direkt im urwald und doch am strand, denn da wo der strand aufhoert, faengt direkt der jungle an...noch sehr unerforscht das ganze, keiner weiss genau, was sich darin versteckt! der jungle und die berge auf denen er sich befindet machten die ganze fahrt auch sehr abenteuerlich, vor allem die rueckfahrt, die leider teilweise im dunkeln stattfinden musste, was bert (jenny) aber gleich zum anlas nahm um die tour zu einer achterbahnfahrt im black hole mit wutanfaellen zu machen...naja, wir habens ueberlebt und es war lustig!

als wir dann abends voellig kaputt in cairns ankamen, mussten wir aber trotzdem nochmal schnell (naja, eher langsam) ueber die nightmarkets schlendern und uns mit schmuck und postkarten eindecken. und ich hab nen geilen crepe mit obst und eis drin gegessen!

tja, am naechsten tag wurde dann noch fix geduscht und eingekauft und dann losgefahren richtung sueden, zueck nach townsville, da ein bisschen rumgelaufen und rausgefunden dass uns die tuor nach magnetic island zu teuer ist und dann weitergebraust richtung airlie beach. haben wir aber nicht ganz geschafft, deshalb haben wir in nem kaff namens bowen aufm parkplatz gecampt und sind heute in airlie angekommen. ist wunderschoen hier und sie haben wie cairns nen free pool! haben dann auch gleich fuer morgen unsere tour fuer die whitsundays gebucht, das wird bestimmt gut! dummerweise ist aber am cape tribulation meine kamera kaputt gegangen (ich aerger mich tierisch!!!!!!!!), deshalb muessen wir die speicherkarten hin und her tauschen und haben halt nur eine kamera fuer 3 leute. so ne scheisse. aber wenigstens krieg ichs zu sehen!!

naechstes wochenende gehts dann mit janina und mira nach fraser island, worauf ich mich auch schon total freue!!

werd dann naechstes mal berichten, dat internetcafe hier macht gleich zu bis denn!

14.5.07 09:53





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung