Startseite
  Archiv
  once upon a time...
  fotos von unterwegs
  die anderen partypeople
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/lena-down-under

Gratis bloggen bei
myblog.de





start

einen wunderschönen guten morgen,

es ist montag, der 21.8.06, es regnet und ich starte diese seite. ins leben gerufen wurde sie für meine australien-zeit, aber vielleicht existiert sie ja auch danach noch ne zeit weiter...

ich hoffe, ihr lest fleißig, schreibt noch fleißiger und hoffentlich bekomme ich es auch in sydney hin, fotos auf diese seite zu laden, damit sie ihren zweck erfüllt!

21.8.06 12:37


abend in sydney

hey alle zusammen, ich bin inzwischen ganz gut angekommen und versuche jetzt, mich an die vertauschung von y und z auf der tastatur zu gewoehnen.

morgen treffe ich meine ersten beiden familien, mit pien hab ich mich heute schon getroffen, war alles ganz nett.

sehr viel zeit hab ich gerade auch leider nicht, hab fast alle internet zeit zum abschreiben der wegbeschreibung gebraucht, damit ich morgen auch bei den familien ankomme. flug usw war alles ok, ich erzaehl noch mal mehr irgendwann. hier ist es jetzt schon halb 7 abends, ich hab meinen jetlag einigermassen ausgeschlafen und jetzt einen baerenhunger!! deshalb mach ich mich mal auf den weg durch sydney und suche ne location, wo ich was zu essen kriegen kann!

vermiss euch alle, aber geheult hab ich nur bis frankfurt ich hoffe mal auf ne witzige zeit.

bis bald!

 

29.8.06 10:28


immer noch abends

@ jasmin: wetter geht so, vorhin hats geregnet, ansonsten fuer winter eher warm.

war jetzt auch hier schon doener essen, bei nem doenermann, der deutsch konnte. bin n bisschen rumgelaufen, dabei wurde der eindruck von der stadt dann besser. aber NUR asiaten und asiatische laeden hier...komisch.

29.8.06 14:06


nach dem ersten familien-treffen

so, also die erste familie waere getroffen. 2 kinder, 6 monate und 2 jahre alt, emma und brooke, sehr niedlich. aber ob ich da 7 monate leben koennte, weiss ich noch nicht...erstmal ist es ein bisschen ab vom schuss, dauert zwar mitm bus nur ne halbe std in die stadt, aber ist halt ne reine wohngegend, strand bisschen weiter weg, shopping bisschen weiter weg, alles bisschen weiter weg. die mutter war total nett, aber winzig klein (so riesig bin ich ja nun auch nicht, aber neben ihr kam ich mir vor wie 2 meter gross) und (so kams mir vor) ein bisschen ueberfordert...wirkte sehr jung, ist aber doch schon 32. der vater...naja, hab ihn nur kurz kennengelernt, eher glaub ich nicht sooo mein fall, scheint nicht ganz so der familienmensch zu sein. warten wir mal die zweite familie ab, die treff ich heute nachmittag um halb 5.

hab weitere wiztige sachen ueber sydney zu berichten...oder eher seltsame/ungewohnte. da waeren zb die ampeln....wenn sie gruen werden, also fuer fussgaenger, machen sie ein geraeusch, als ob irgendjemand von star wars mit seinem laserschwert losballert...hab mich die ersten male ein bisschen erschrocken bei diesen science-fiction-ampeln.

dann ist da der regen, verbunden mit den gullies. es regnet hier zwar, ja, es schuettet sogar aus eimern, aber trotzdem ist es im vergleich zu norddeutschland eher ein witz. dagegen, dass es hier nur so regnet als ob jemand da oben seinen hochempfindlichen botanischen garten mit wasser aus einer spruehflasche besprenkelt, fuehlt sich regen in deutschland so an als ob diese spruehflasche gegen einen hochdruckreiniger eingetauscht worden waere. und man wird trotz des ganzen regens kaum nass. die strassen aber schon...was zur folge hat, dass sich aufgrund fehlender oder einfach falsch platzierter gullies(immer OBERHALB des wassers, so dass es gar nicht erst an den gullz herankommt, oder gaaaaanz unten am ende der strasse, oder eben gar nicht) wahre sturzbaeche bilden, in die man dann auch auf JEDEN fall aus versehen reinlaeuft, so dass die fuesse eben doch nass werden.

ja, dann sind da noch die wohngegenden, nach denen jule mich gestern gefragt hat...die sind im gegensatz zu den amerikanischen haeusern, die man ohne grosse muehe umpusten koennte, doch eher stabil und massiv gebaut. wirkt vom stil her alles in allem wie ne mischung aus suedeuropaeisch, englisch, deutsch und amerikanisch. eigentlich ganz ok.

und huegelig ist hier alles...bin schon irgendwie zur bergsteigerin mutiert.

oh, und ich bin heute mit dem bus ueber die harbour-bridge gefahren, was ne bruecke...hab auch das opera house gesehen.

ja, mehr faellt mir jetzt auf die schnelle nicht ein, ich versuch mal, fotos hochzuladen. wenn keine da sind, hats halt nicht geklappt. ich berichte dann mal, wenn ich die 2. familie getroffen hab...oder eher die mutter, die einen 4jaehrigen sohn alleine erzieht. bin gespannt.

hab uebrigens auch schon nen bmxer gesehen, der an mir vorbeihuepfte, als ich die post gesucht hab.

und meine handznr ist uebrigens: 0415298596

machts gut und meldet euch mal!

30.8.06 04:21


wunderschoener tag heute!

so, heute war die dritte familie dran. und da moechte ich WIRKLICH gerne hin!!! ist auch ne allein erziehende mutter mit baby (fast 7 Monate alt), wohnt in der schoensten gegend, die ich bis jetzt von sydney gesehen hab. nennt sich bondi, das oertchen bzw der stadtteil. ist ziemlich nah an der city, stellt aber fast ne eigene stadt dar mit haufenweise shoppingmoeglichkeiten, straenden, parks, schoenen haeusern, cafes, usw...das haus ist fuer 4 parteien gemacht, jeweils 2 unten und 2 oben und es teilen sich immer 2 einen garten. es wirkt von aussen ziemlich klein, aber wenn man reingeht, ist es eine der schoensten wohnungen, die ich jeh gesehen hab. mit hellen holzdielen (irgendwie moegen alle englischsprachigen menschen den ton eierschale...sogar carrie b. aus satc hat ihre kueche so gestrichen!) und einrichtungsmaessig irgendwie so ne mischund aus ikea und wunderschoenen designermoebeln, genau mein fall und die mutter, Jan, ist anwaeltin, arbeitet aber erst wieder ab november, bis dahin haette ich also kaum was zutun, aber das bei voller bezahlung (200$ die woche)..und die faehrt gerne in den urlaub oder zu ihrer familie (in der naehe von brisbane), wohin ich dann auch immer mitkommen soll wenn ich moechte, sie bezahlt alles...und wenn sie auf geschaeftsreisen muss soll ich auch mit in die 5 sterne hotels in melbourne, adelaide usw....GEIL, oder??? und die kleine ist echt niedlich und lacht die ganze zeit...und sie erinnert mich irgendwie stark an tordis, als sie in dem alter war (zu der zeit war ich ja in florida). also, that`s the place to be!! hoffentlich klappts, drueckt mir bitte mal alle die daumen. waere perfekt!

ich muss uebrigens doch nicht heute aus der jugendherberge ausziehen, sondern erst morgen, wurde mit mitgeteilt als ich gerade am auschecken und voellig in hetze war, um meinen bus zu kriegen.

das wetter ist heute superschoen, jetzt gerade zwar ein bisschen wolkig, aber warm und vorhin hat die ganze zeit die sonne geschienen!

und alexandra, naechstes mal, wenn ich einen sehe (hab noch 2 mehr gesehen gestern), spring ich auf und frag nach, damit ich tommy genau den weg weisen kann, wenn er sich mal in den kopf setzen sollte, in sydney radfahren zu gehen

so...ich warte dann mal auf weitere meldungen von euch!!

bis bald...

31.8.06 04:04





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung